Telefonisches Mahnwesen: Außenstände direkt reduzieren

In Kürze
Dialogpaket:Telefonisches Mahnwesen
Branche:Immobilienwirtschaft, Wohnungsverwaltung
Volumen:täglich jeweils ca. 300 ausgehende Anrufe
Servicezeit:Montag bis Samstag,
8.00 bis 20.00 Uhr

Telefonisches Mahnwesen für eine Wohnungsverwaltung

Jedes Unternehmen, das regelmäßig Forderungen an Privatkunden hat, kennt das Problem nicht bezahlter Rechnungen. Hohe Außenstände sind schlecht für die Liquidität und ziehen hohe Folgekosten durch Mahnungen oder Inkasso nach sich.

Um offene Forderungen konsequent direkt und zeitnah zu bearbeiten und dadurch Außenstände erst gar nicht zu einem großen Problem werden zu lassen, spricht Xtend für eine Wohnungsverwaltung telefonisch die säumigen Mieter an.

Jeder, der seine fällige Miete für den laufenden Monat nicht bezahlt hat, wird von uns angerufen und konkret darauf angesprochen. So erinnern wir jeden Monat ca. 2.500 Mieter an Ihre Mietschuld, geben Erklärungen dazu und machen Vorschläge, wie z.B. Ratenzahlung. Bei telefonisch angesprochenen Mietern wurden bis zu 75% der offenen Posten noch im aktuellen Monat gezahlt. Insgesamt sanken somit die Mietaußenstände um ca. 50 Prozent. Das persönliche Gespräch ist die ideale Ergänzung zur schriftlichen Mahnung, denn es kommt direkt an und ist so ganz besonders effektiv.

Die aktuellen Außenstandslisten werden täglich bei Xtend ins System eingespielt, die Gesprächsergebnisse täglich an das Unternehmen zurück gegeben, so dass für den nächsten Tag wiederum eine aktuelle Liste bearbeitet werden kann.
Vertrauen und Vertraulichkeit sind unseren Auftraggebern und uns besonders wichtig. Referenzen nennen wir Ihnen daher gerne, wenn Sie uns persönlich ansprechen.